Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfeffingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
nächstes Ereignis

Pfeffingens Geschichte der Neuzeit

1500 - 1789

1518-22Basel gibt das Schloss Pfeffingen wieder an den Bischof zurück.
1526Beschwerden bezüglich der Reformation dem Bischof vorgelegt.
1532Hexenprozess gegen Dilge Glaser, Ita Lichtermut und Agnes Salathe von Pfeffingen.
1560Dr. Wendelin Zipper baut im Schloss Angenstein eine Kapelle zu Ehren des heiligen Wendelin und der heiligen Anna.
1564Zipper berät sich mit dem Bischof, wie der katholische Glaube in Pfeffingen wieder eingeführt werden könnte.
1582, FebruarDer Bischof kommt selbst nach Pfeffingen, predigt und liest die Messe.
1585Der Bischof gibt dem Vogt den Auftrag, demreformierten Pfarrer Langhans sei auf Johannistag sein Amt zu kündigen.
1588, 17. JanuarEinführung des alten katholischen Glaubens.
1606Die Kirche wird von Bischof Jakob von Blarer neu geweiht.
1610Die Pest
1618-1648Dreissigjähriger Krieg
1637Herzog Bernhard von Weimar bemächtigt sich des Schlosses Pfeffingen.
1641Schäden des Dreissigjährigen Krieges: 7725 Pfund 16 Schilling; 2 Glocken, eine von 12, die andere von 6 Zentnern; ein silber-vergoldeter Kelch und Ornate. Der Bischof misst Schäden am Amtshaus in Pfeffingen.
1705Pfeffingen hat eine Schuldenlast von 5641 Pfund.
1748, 15. JuniDer Bischof beschliesst, am Schloss Pfeffingen keine Reparaturen mehr vorzunehmen.
1771Pfeffingen zählt 103 Erwachsene, 144 Kinder (bis zum 15. Jahr), 47 bewohnte Häuser, 51 Wohnungen.


zur Übersicht