Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfeffingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Aktuelle Trockenheitsschäden im Wald

Bedingt durch die überaus trockenen Vorjahre (insbesondere 2018) sind aktuell kantonsweit Trockenheitsschäden im Wald festzustellen. Die Schäden sind je nach Standort und Baumart von unterschiedlicher Intensität. Teile des Hardwalds (Birsfelden/Muttenz) wurden angesichts des grossen Ausmasses der Schäden bereits gesperrt. Spontane Astbrüche können zwar nie ganz ausgeschlossen werden. Derzeit wird die Gefahr jedoch als erhöht eingestuft. Da solche Astbrüche schwere Verletzungen verursachen können, ist in allen Wäldern und an den Waldrändern Vorsicht angebracht. Gemeinsam mit den Waldbesitzern und Werkseigentümern beurteilen Fachleute die Situation laufend und setzen entsprechende Massnahmen um. Allfällige weitere Waldsperrungen, auch in der Gemeinde Pfeffingen, können jedoch nicht ausgeschlossen werden und werden bei Bedarf situativ kommuniziert und signalisiert.

Das für die Gemeinden Aesch, Duggingen, Grellingen, Pfeffingen, Reinach und Therwil zuständige Forstrevier Angenstein empfiehlt der Bevölkerung, insbesondere Waldabschnitte mit hohen Anteil an Buchen zu meiden.

Forstrevier Angenstein



Datum der Neuigkeit 2. Juli 2019