Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfeffingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Aus dem Gemeinderat - Monat: Januar 2018

Im Monat Januar 2018 hat der Gemeinderat an drei Sitzungen 24 Traktanden beraten. Er hat unter anderem:
  • Die Ingenieurarbeiten für das Tiefbauprojekt „Buchenweg/Eichenweg“, aufgrund des Ergebnisses des Submissionsverfahrens, an das Büro Sutter Ingenieur- und Planungsbüro AG, Reinach, vergeben.
  • Die kantonale Vernehmlassung zur Altersbetreuungs- und Pflegeverordnung (APV), welche primär Regelungen für die Institutionen enthält, beraten und diverse Ergänzungen angeregt.
  • Die Planungsentwurfsunterlagen für das Projekt „Quartierplanung Nespelmattweg“ (vereinfachtes Quartierplanverfahren) beraten und diesem grundsätzlich zugestimmt und die Freigabe zu Handen der kantonalen Vorprüfung und der öffentlichen Mitwirkung beschlossen.
  • Die Firma Holinger AG, Liestal, mit der Erarbeitung des Bauprojektes, inkl. Kostenvoranschlag, für die Erstellung einer Verbindungsrohrleitung zwischen den Reservoiren Steinbrunnen und Ruine für die Wasserversorgung Pfeffingen beauftragt.
  • Im Zusammenhang mit dem kantonalen Projekt „Sanierung Pfeffingerstrasse“ soll gleichzeitig im Bereich Grenzweg/Hauptstrasse das Wasserversorgungsnetz optimiert und das Gefälle der Einmündung des Nespelmattwegs in die Hauptstrasse verbessert werden. Die entsprechenden Ingenieuraufträge wurden an die Firma Jauslin Stebler AG, Muttenz, erteilt.
  • Für das Projekt „Hochwasserschutzmassnahmen Eichberg/Muggenbergweg“ einen Variantenentscheid gefällt und die Firma Jauslin Stebler AG mit den weiteren hierfür notwendigen Planungsarbeiten beauftragt. Insbesondere muss der Generelle Entwässerungsplan (GEP) der Gemeinde Pfeffingen vorgängig einer Revision unterzogen werden.
  • In die Bevölkerungsschutzkommission Birs als Delegierte der Gemeinde Pfeffingen Gemeinderat Ralf Klossner sowie Gemeindeverwalter Walter Speranza delegiert. Am 1. Januar 2018 hat der neu zusammengesetzte Bevölkerungsschutzverbund (BSV) Birs seine Tätigkeit aufgenommen. Damit ist das Beitrittsverfahren der Zivilschutzorganisation Angenstein zum neuen Verbund abgeschlossen. Dem BSV Birs gehören die Gemeinden Aesch, Arlesheim, Duggingen, Grellingen, Reinach sowie Pfeffingen an.
  • Für die Umsetzung von präventiven Erdbebenverstärkungsmassnahmen am Mehrzweckgebäude die Firma Jauslin Stebler AG, Muttenz, mit den hierfür notwendigen Ingenieurarbeiten beauftragt.
Gemeinderat Pfeffingen

Datum der Neuigkeit 8. Feb. 2018