Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfeffingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Achtung Schulbeginn!

Der Schul- und Kindergartenstart steht unmittelbar bevor. Unsere Kinder sind bekanntlich unsere Zukunft und diese haben Anrecht auf einen möglichst unfallfreien Schul- und Kindergartenweg. Nach den Ferien haben die Kinder oft den Kopf noch nicht so ganz bei der Sache. Das wiederum erfordert von den motorisierten Verkehrsteilnehmern erhöhte Aufmerksamkeit. Für viele Kinder ist dies ein Neubeginn mit einem neuen Schulweg - zu Fuss oder mit dem Velo.

Wir empfehlen den Eltern, sich intensiv mit der Verkehrserziehung zu befassen. Dabei sollten nicht nur Informationen vermittelt werden, sondern das Kind muss angeregt werden, Zusammenhänge zu erkennen (z. B. weshalb ein Fahrzeug nicht sofort hält, wenn es gebremst wird). Das Kind soll auch nach und nach für sich Verantwortung übernehmen. Das aktive und begleitete Üben und das vorbildliche Verhalten der Eltern sind äusserst wichtig.

Zudem sind folgende Punkte zu beachten:
  • Für ihre Wege zur Schule/zum Kindergarten, zu Freunden usw. sollten die
Kinder nicht den kürzesten, sondern den sichersten Weg wählen. Die Kinder
sollten auf diesen Wegen zuerst begleitet werden, wobei überall das richtige Verhalten geübt werden muss.
  • Gut sichtbare, helle Kleider, der abgegebene Schultergürtel und die Baseballmütze helfen, dass die Kinder von den Lenkerinnen und Lenkern besser gesehen werden.
  • Wenn Kinder im Strassenverkehr Fehler machen, sollten sie nicht bestraft werden. Die Eltern sollten mit dem Kind sprechen und es darauf aufmerksam machen, wie gefährlich falsches Verhalten sein kann. Sie sollten auf die Probleme des Kindes eingehen und ihm weiterhelfen.
  • Nach langem Stillsitzen sind Kinder besonders gefährdet. Das Bedürfnis nach Bewegung ist dann besonders gross.
Helfen Sie mit, Unfälle zu verhüten, indem Sie überall, wo sich Kinder aufhalten können, die Geschwindigkeit herabsetzen. Insbesondere in der Nähe von Schulen und Spielplätzen oder beim Signal «Achtung Kinder». Wenn Kinder im Bereich der Strasse erscheinen: Weg vom Gas und Bremsbereitschaft zeigen! Wenn nötig Hupen und Anhalten. Ihr vorausschauendes Handeln hilft Leben retten!

bfu-Sicherheitsdelegierter
Kapagne Rad Steht, Kind geht
 

Datum der Neuigkeit 10. Aug. 2017