Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfeffingen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Tag gegen Lärm

Lärm stresst und kann krank machen. Die Hauptquelle ist der Strassenverkehr. Der durch Freizeitaktivitäten erzeugte Lärm nimmt zu. In der Schweiz fühlen sich rund zwei Drittel der Bevölkerung durch Lärm gestört. Der internationale Tag des Lärms am 29. April 2015 sensibilisiert für das Thema und zeigt, wie Lärm vermieden werden kann.

Am 26. April 2017 findet der Internationale Tag gegen Lärm statt. Seit 2005 nimmt die Schweiz an diesem Aktionstag teil. Jedes Jahr steht eine andere Facette der Lärmproblematik im Vordergrund. Dieses Jahr wird unter dem Motto „Ruhe fördert“ auf die Auswirkungen von Lärm auf Kinder aufmerksam gemacht.

Auch Kinder erleiden Stress bei stetig hohem Lärmpegel. Studien zeigen, dass stark lärmexponierten Kindern verschiedene physische und psychische Beeinträchtigungen zu schaffen machen können: eingeschränkte Konzentrations- und Merkfähigkeit, Schlafstörungen, Bluthochdruck, Übergewicht, Hyperaktivität oder Hörschäden.

Damit sich Kinder möglichst gesund entwickeln können – ohne dass sie negative Langzeitfolgen davon tragen – benötigen sie eine „gesunde“ Umgebung. Oft sind sich Eltern nicht bewusst, dass eine übermässige Lärmexposition im Säuglings- und Kindesalter lebenslange Folgen nach sich ziehen kann. Umso wichtiger ist es, dass die Eltern auf diese Problematik aufmerksam gemacht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.laerm.ch/kinder.

Gemeindeverwaltung Pfeffingen

Datum der Neuigkeit 20. Apr. 2017